Segeltörn: Elba - Korsika - Sardinien (2 Wochen) Verfügbarkeit und Preise
Segeltörn Zwei Wochen auf See
Die Segeltörns im Tyrrhenischen Meer verbinden die sportlichen Seiten des Segelns mit den atemberaubenden Eindrücken und der Vielfalt dieser Inseln. Von der toskanischen Küste und Elba segeln wir zu den traumhaften Küsten Korsikas und Nordsardiniens. Aktiv Segeln und Segeln lernen stehen ganz oben an, aber Baden und Schnorcheln in idyllischen Buchten oder ein Landgang in einem Hafenstädtchen gehören natürlich auch dazu.


Die Anreise
Flüge nach Pisa ab vielen deutschen Abflughäfen vermitteln wir Ihnen auf Anfrage gerne. Der reguläre Einschiffhafen ist die Marina in der Bucht von Portoferraio auf Elba. Vom Airport Pisa können Sie einen direkten Transfer nach Piombino zur Fähre nach Elba nehmen (ca. EUR 70,-- hin und zurück, fährt 3-4 Mal am Tag), buchbar direkt über www.easy-driver.it
Die Fähren fahren ständig direkt nach Portoferraio (ca. EUR 7-20) bis spätestens 22:00 Uhr.



Segeltörn Das Segelrevier
...um Korsika, Elba, im toskanischen Archipel und entlang der Nordküste Sardiniens bietet uns unterschiedlichste Küstenstriche und abwechslungsreiche Segeletappen. Elba lockt mit anmutigen, grünen Abhängen, schönen Häfen und reizvollen Ankerplätzen. Die Insel gilt als reichstes und schönstes Eiland des Toskanischen Archipels. Ziel unserer Segeletappen sind auch die kleineren gebirgigen Inseln dieses Archipels, z.B. Capraia oder Giglio oder Hafenörtchen am Festland, wie Talamone oder Porto Ercole. Die korsische Nord- und Westküste mit gemütlichen Hafenstädtchen und traumhaften Ankerbuchten ist besonders reizvoll: Girolata, eine Bucht, die nur vom Wasser zu erreichen ist, Ajaccio, die Geburtsstadt Napoleons, die imposanten Grotten und Felsen des Naturparks, Schnorcheln und Surfen in der idyllischen Sandbucht Minaccia mit einem Strandfest bei Jean-Luc, ein Landgang in Calvi oder St. Florent, die Tour um die herbe Nordspitze Cap Corse.... Im Süden Korsikas werden wir in den malerischen Naturhafen von Bonifacio einlaufen. Von der Steilküste können wir die gegenüberliegende Nordküste Sardiniens "anpeilen". In der windigen "Straße von Bonifacio" erleben wir Segeln in seiner schönsten Form. Der Norden Sardiniens mit der bei Seglern beliebten Costa Smeralda bietet uns türkisblaues Wasser mit weißen Sandstränden und kleinen Badebuchten zum Relaxen. Besonders attraktiv ist der Maddalena-Archipel, wild-romantisch und ein Leckerbissen zum Navigieren.


Segeltörn Das Leben an Bord
Ausgangshafen ist i.d.R. Portoferraio auf Elba (in Ausnahmefällen bei Zusatzyachten auch andere Häfen in der Nähe). Bei den zweiwöchigen Törns umrunden wir - ganz nach Wind und guter Laune - Korsika oder wir besegeln alternativ die Küsten entlang der Meerenge zwischen Korsika und Sardinien, also Südkorsika und Nordsardinien mit dem Maddalenen-Archipel. Die Törns sind für Segelerfahrene und Neulinge gleichermaßen geeignet. Der Skipper zeigt Ihnen den Umgang mit der Segelyacht, so dass auch Anfänger bald das Ruder selbst in der Hand halten können und alle an der Bootsführung aktiv beteiligt sind. Zu Beginn der Törns wird eine Bordkasse eingerichtet, aus der die laufenden Törnnebenkosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Gas) und die gemeinsame Verpflegung, auch für den Skipper, bezahlt werden. Nach guter seemännischer Sitte wird zu Beginn des Törns ein Crewvertrag abgeschlossen.


Segeltörn Wind und Klima
In diesem Seegebiet weht der Wind überwiegend aus westlichen Richtungen: Der Mistral aus Nordwest kann besonders im Spätsommer beachtliche Stärken erreichen. Ansonsten zeigt sich im Sommer häufig der Libeccio aus Westsüdwest.

Auch die thermischen Winde entlang der Küsten sind ein guter Motor für unsere Yachten. Regionale Tagesbrisen können 3-5 Bft. erreichen. Die durchschnittliche Regenwahrscheinlichkeit liegt im Sommer bei 1x, im Spätsommer 3x pro Zweiwochentörn.


Die Yachten
Es werden Bavaria-Yachten (Bavaria 36, 38, 42, 44), Sun Odyssee 44 und ähnliche moderne Yachten eingesetzt. Alle Schiffe bieten in 4 bzw. 3 Doppelkabinen plus Salon guten Komfort und eine reichhaltige Ausstattung zum Segeln und Leben. Die Yachten haben begeisternde Segeleigenschaften und werden von unseren Partnern auf Elba sorgfältig gewartet und betreut. (Änderungen und andere Zusatzyachten vorbehalten).


Segeltörn Das Segelkonzept
Mitsegeln - Mitanfassen - Miterleben - Segel-Action und Segeln lernen, Entspannen und Genießen, Faulenzen und Klönen, und das Erobern neuer Küstenstriche mit verträumten Buchten, weiten Strände und pulsierenden Hafenörtchen! Auf unseren Urlaubstörns möchten wir diese gute Mischung ausgewogen anbieten. Natürlich ist der Segelsport von der Natur abhängig, das macht ihn so interessant. Eben deshalb weiß man nie mit letzter Sicherheit, ob der nächste Tag mehr "action" oder mehr "relaxen" bringt, ob wir statt des angestrebten Hafenörtchens nicht in einer idyllischen Bucht ankern werden oder ob der ganze Törn nicht durch besonders viel - oder wenig - Wind bestimmt war. Das ist der sportliche Reiz beim Segeln. Mitsegeln kann jeder, egal, ob völlig segelunerfahrene "Landratte" oder "alter Segel-Hase". Eine erfahrene Skipperin oder ein erfahrener Skipper weist Sie in die Bedienung der Yacht ein und beteiligt Sie an der Schiffsführung. Nach kurzer Zeit werden auch Neulinge das Steuer sicher in der Hand halten und die Freude am aktiven Segeln empfinden.


Segeltörn Das Leben an Bord einer Yacht
...ist für manchen ungewohnt, ein Törn erscheint dem Törn-Einsteiger vielleicht sogar fast als Wagnis. Tatsächlich aber sind unsere Törns eine ferienmäßig unkomplizierte, sportliche Erlebnisreise. Obwohl alle "in einem Boot sitzen" und eine Yacht räumlich beschränkt ist, braucht niemand Angst vor zu großer Nähe zu haben. Auf der Yacht findet jede(r) ihre/seine Koje. An Deck oder im Salon finden Sie ruhige Zeiten zum Lesen, Dösen oder Musik-Hören. Natürlich sollte man die Bereitschaft mitbringen, sich mit anderen zu arrangieren und auch mal Kompromisse einzugehen. Bei vielen Törns sind außer den üblichen Decken und Kissen auch frische Bettwäsche und ein oder zwei Handtücher vorhanden oder vor Ort günstig zu mieten. Dennoch empfehlen wir einen leichten Schlafsack (+ eigenes Handtuch) mitzunehmen, da man dann mit seiner eigenen "Schmusedecke" an Bord flexibler ist und auch mal abends an Deck liegend den wunderbaren Sternenhimmel genießen kann. Außerdem macht der eigene Schlafsack unabhängig, falls - in absoluten Ausnahmefällen - der Crewwechsel mal nicht in dem Hafen stattfinden kann, in dem regulär die Bettwäsche gewechselt wird.

Segeltörn Die Segeletappen sind so bemessen, dass ein Landgang immer wieder möglich ist. Deshalb ist auch Seekrankheit nur selten ein Problem. Die täglichen Erfordernisse (mal Kochen, mal Aufräumen) sind gemeinsam schnell und mit Spaß erledigt. Auch wenn der Skipper aus Sicherheitsgründen das letzte Wort an Bord haben muss, sind alle - in angemessenem Rahmen - an der Yachtführung beteiligt und gestalten den Törn mit. Es ist Ihr Törn und Sie sollen das aktive Yachtleben und den Segelsport genießen und mitgestalten. Für die laufenden Nebenkosten (z.B. Grundverpflegung an Bord, Hafengebühren, Diesel) wird zu Beginn jedes Törns eine Bordkasse eingerichtet. Der Skipper/die Skipperin wird nach altem Seemannsbrauch daraus mitverpflegt. Es sollte mit ca. 60 bis 180 Euro pro Woche gerechnet werden. Die Höhe hängt stark von den gemeinsamen Essensansprüchen der Crew und natürlich auch von dem örtlichem Preisniveau in dem jeweiligen Revier ab. Segeln und Alkohol wird leider häufig in einem Atemzug genannt und scheint für viele untrennbar verbunden. Das gilt nicht für unsere Törns. Nicht dass nach einem tollen Segeltag nicht auch der ein oder andere Tropfen Wein oder Bier die Kehle erfreut - und auch dem "Anleger" ist niemand abgeneigt..., aber vor und während des Segelns möchten wir an Bord Skipper und Crew stets mit klarem Kopf und bestem gegenseitigen Verständnis und Rücksichtnahme erleben. Wie bei Yachtcrews üblich, wird zu Beginn des Törns ein Crewvertrag abgeschlossen, der die in den Reisebedingungen genannten Prinzipien hinsichtlich der Verantwortlichkeiten und der gegenseitigen Rücksichtnahme an Bord präzisiert.


...und wer segelt mit
Auf unseren Segeltörns treffen sich Menschen jeden Alters, die Interesse an einem erlebnisreichen, aktiven und trotzdem erholsamen Urlaub haben. Der größte Teil unserer Kunden bucht alleine oder zu zweit und liegt in der Altersspanne zwischen 25 - 50 Jahren. Aber auch jüngere und ältere trifft man oft bei uns an Bord. Reizt Sie das aktive Yachtleben und der Segelsport, wollen Sie sich einer Erlebnisreise an Bord einer Yacht stellen, werden Sie an Bord unserer Yacht Gleichgesinnte finden.


Die Skipper
...haben Spaß am Segeln und Interesse an Land und Leuten. Sie bringen weitreichende Erfahrungen, Begeisterung für das Segeln und die Freude an der Weitergabe von Wissen in Ihren Urlaub ein und fahren teilweise schon mehr als 10 Jahre für uns. Die von unseren Partnern eingesetzten Skipper sind in der Regel nur einige Wochen am Stück für uns unterwegs, damit bei ihnen die Begeisterung für das gemeinsame Segeln erhalten bleibt und sich keine gruppenbedingten "Verschleißerscheinungen" einstellen. Die Skipper sind deutschsprachig.
Verfügbarkeit und Preise zu diesem Segeltörn
» zurück zur Hauptseite - Segeltörns